Aktuelles Chronik

Unsere Schulsozialarbeiterinnen bieten ihre Hilfe an

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte und natürlich auch liebe Kinder,

wir hoffen, dass es Ihnen und euch allen gut geht und Sie die aktuellen Herausforderungen gut meistern können.

Auch in dieser besonderen Zeit, während die Schulen und viele Geschäfte geschlossen haben, ist die Schulsozialarbeit der Stadt Mainz weiterhin für Sie da.
Wir sind zu den gewohnten Zeiten telefonisch und per E-Mail zu erreichen und berate Sie gerne in Erziehungsfragen, bei schulischen Belangen und auch in persönlichen Problemsituationen. Gemeinsam suchen wir nach Lösungen und Unterstützungsmöglichkeiten. Sie können uns auch gerne anrufen, wenn Sie sich einfach nur ein offenes Ohr zum Zuhören wünschen.

Gerne dürfen uns auch Ihre Kinder anrufen und erzählen, wie es ihnen geht, Fragen stellen oder einfach mal von ihrem Alltag erzählen! Das würde uns sehr freuen!

Unter u.a. Link finden Sie außerdem ein Schreiben vom Bundesministerium für alle Eltern, die aufgrund der momentanen Situation in eine finanzielle Notlage geraten sind. Sie können zur Zeit unter vereinfachten Bedingungen einen Kinderzuschlag erhalten. Gerne helfen wir Ihnen telefonisch bei der Antragstellung falls Bedarf besteht. Pressemitteilung_Bundesfamilienministerium

Wilma Cuenca:
dienstags, mittwochs und donnerstags von 8:30 Uhr -13:30 Uhr
Telefonisch: 0172/5365630
Per E-Mail: wilma.cuenca-saalfrank@stadt.mainz.de

Michaela Flommersfeld
montags-freitags
von 8:30 Uhr -12:00 Uhr
Telefonisch:0172/ 5418587
Per E-Mail: michaela.flommersfeld@stadt.mainz.de

Alles Gute für Sie und bleiben Sie gesund!

Viele Grüße,

Wilma Cuenca und Michaela Flommersfeld